Archiv|

Der SVV lädt in diesem Monat in Zusammenarbeit mit den lokalen Volleyballvereinen zur diesjährigen IKK Schooltour ein. Dabei treffen sich Dritt-und Viertklässler aus den umliegenden Grundschulen, um sich im Spiel 2 gegen 2 mit vereinfachten Regeln untereinander zu messen. Der Sieg steht dabei nicht im Fokus, vielmehr geht es darum, den Schülerinnen und Schülern überhaupt erst einmal den Sport Volleyball zu zeigen. Die Grundtechnik Pritschen und das erste grobe taktische Verständnis sollen hier vermittelt werden, um das Interesse am Vereinssport zu wecken. In der vergangenen Woche lud der TV Holz insgesamt rund 170 Kinder in die Riegelsberg Turnhalle ein.

Unser Trainer Patrick und Frederik hatten im Vorfeld mit den Spielerinnen der Bundesligamannschaft ein Einführungsvideo gedreht, in dem die Profis den Kindern anschaulich die wichtigsten Regeln für den Turniertag erklärten. Wann ist ein Ball „in“, „aus“ und wann ist er „touché“? Wer bekommt wann einen Punkt und wie muss der Ball überhaupt gespielt werden? Nach dem zweiten Anschauen des Videos waren vorerst alle Fragen geklärt und dem SVV-Präsidenten Horst Bartsch schien es eine große Freude gewesen zu sein, der aufgeregten Menge an Kids endlich das „Spiel frei“ zu erteilen. Während der knapp drei Stunden Spielzeit konnten die Jungs und Mädchen hautnah miterleben, was den Volleyballsport ausmacht. Knappe Sätze, knifflige Entscheidungen und lange, spannende Ballwechsel führten zum Auf- und Ab auf der Gefühlsachterbahn. 

Am Ende wurden alle Kinder zu verdienten Gewinnern gekürt und bekamen als Erinnerung einen Turnbeutel von der IKK. Nach dem großen Zuspruch und der regen Teilnahme an diesem Projekt, freuen wir uns schon aufs nächste Jahr, wenn der TV Holz dann zum zweiten Mal zur IKK School Tour einlädt.

Comments are closed.